Ekzematöse Erkrankungen und Atopie Flashcards Preview

Dermatologie > Ekzematöse Erkrankungen und Atopie > Flashcards

Flashcards in Ekzematöse Erkrankungen und Atopie Deck (24):
0

Atopisches Ekzem

Was ist das Synonym von dem atopische Ekzem?

Atopisches Ekzem:
- Neurodermitis
- atopische Dermatitis
- Endogenes Ekzem

1

Atopisches Ekzem

Was ist die Definition des atopischen Ekzems?

Atopisches Ekzem:
- Atopie: meist familiär gehäufte Neigung zu Erkrankung des atopsichen Formenkreises

- atopisches Ekzem, allergisches Asthma, allergische Rhinokonjunktivitis!!!!!!!!!!!!!!!!!!

- Es besteht eine Überempfindlichkeit der Haut und Schleimhäute gegenüber Umweltstoffen

2

Atopisches Ekzem

Wer ist besonders betroffen?

Kinder besonders Jungen 10-20%

Erwachsene 1-3%

3

Atopisches Ekzem

Wie teilt man es ein?

Man Unterscheidet 2-Formen

Intrinsischer Typ:
- normaler IgE-Spiegel
- milder und seltener mit respiratorischen Symptomen
- kann in extrinsischer Form übergehen

Extrinsischer Typ: seltener
- erhöhte IgE Werte!!!!!!!!!!

4

Atopisches Ekzem

Was ist das typische Merkmal?

Weißer Demografismus

Bei dem so genannten Dermographismus albus (weißer Dermographismus) kommt es dabei nach der mechanischen Reizung der Haut als Folge einer Vasokonstriktion zu charakteristischen weißen Streifen. Der weiße Dermographismus deutet auf die erhöhte Neigung zu einer Atopie hin.

5

Atopisches Ekzem

Wie verlaufen die Stadien?

Klinik: das Ekzem verläuft in 2 Stadien
Auftreten im Kleinkindesalter und Ausheilung bis zur Pupertät

- akut mit Erythemen und Papulovesikeln!!!!!!! Th2-dominiert
- chronisch mit Hyperplasie der Epidermis, Licheninfikation, dermale Fibrosierung (Th1-Zellen-dominiert)

Charakteristisch: trockene Haut, starker Juckreiz

6

Atopisches Ekzem

Wie ist die Klinik im Säuglings/Kindesalter?

IMPP: Krankheit tritt im Säuglings/Kindesalter auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

-Manifestation i.d.R. erst nach dem 3. Lebensmonat!!!!!!!!!!

Häufig ist der Milchschorf!!!!!!:
Ein Juckendes, exsudatives Ekzem mit Papulovesikeln, die anschließend verkrusten!!!!!!!!!!!

- An Wangen und Scheitel, später am gesamten Gesicht, an der behaarten Kopfhaut!!!!!!!!!!!
- und an den Streckseiten der Extremitäten

7

Atopisches Ekzem

Wie ist die Klinik im Kindesalter?

IMPP: Auftreten im Kindesalter!!!!!

Trockenes Ekzem mit Papeln und Lichenifikation
- vor allem Extremitätenbeugen(Beugeekzem)!!!!!
- sowie im Gesicht, Hals, Nacken, Rumpf, Oberseiten von Hände und Füße

Nachts besonders störend

8

Atopisches Ekzem

Wie ist die Klinik im Jugend- und Erwachsenenalter?

- chronischer Juckreiz
- Exkoriationen!!!!!!!!!!!!
--> dadurch kommt es zur Lichenifikation und Veränderung des Hautkolorits (Hyperpigmentierung)!!!!!!!!!!

9

Atopisches Ekzem

Was sind mögliche Komplikationen?

Komplikationen: durch die herabgesetzte Zelluläre Immunität
- häufiger Superinfektionen!!!!!!!! der betroffenen Haut
- Bakterielle Infektionen werden häufig
durch Staphylococcus aureus!!!!!!! Und Streptokokken verursacht
- eine Superinfektion durch Herpesviren kann schwere Verläufe bis hin zum Eczema herpeticatum am gesamten Körper führen

10

Atopisches Ekzem

Wie erfolgt die Diagnostik?


Diagnostik durch Inspektion:

Körper:
- Stärkere Zeichnung der Handlinien und Fußlinien
- Ekzem an Finger/Zehenspitzen
- Atopisches Pseudoleukoderm (hypopigmentiertes Areal)

Gesicht:
- Dennie-Morgan-Falten (infraorbital)
- Periorbitale Hyperpigmentierung
-Verdünnung der temporalen Augenbrauenende (Hertoghe-Zeichen)
- tiefer Haaransatz

11

Atopisches Ekzem

Wie erfolgt die Therapie?

Therapie der Atopischen Dermatitis

- Minimierung von Außlöser
- Rückfetten der Haut
- Lokaltherapie von Superinfektion:
>Möglichst keine Antibiotika-> Sensibiliserungsrisiko
>desinfizierende Cremes z.B. Triclosan!!!!!!!!!!!!!

- topische Anwendung von Immunmodulatoren
1. Wahl Glukokortikoide
2. Wahl Calcineurininhibitoren wie Tacrolimus!!!!!, Pimecrolimus
-Nach 7-14d ausschleichen um Rezidiv zu vermeiden

- systemische Therapie mit Glukokortikoide

- Antihistaminika: gegen Juckreiz
Polidocanolhaltiger Badezusatz bei Juckreiz!!!!!!!!!!!!!!

- UV-Therapie!!!!!!!

12

Allergisches Kontaktekzem

Was ist die Definition des Allergischen Kontaktekzem

Das allergische Kontaktekzem ist eine Typ-IV-Reaktion auf einen lokalen Kontakt mit Allergenen

13

Allergisches Kontaktekzem

Was sind die häufigsten Auslöser?

-Nickel!!!!!!!!
-Duftstoffe!!!!!!!

14

Allergisches Kontaktekzem

Wie verläuft die Erkrankung?

Die Erkrankung Verläuft in 2 Phasen

1. Afferente Phase (Sensibilisierung)
- Prozessierung der Hapten
- Bildung von spezifischen Th1- und zytotoxische Zellen gegen das Allergen
- klinisch Stummer Verlauf

2. efferente Phase (Reaktion)
- Erneute Exposition mit Allergen
- Stimulieren hautständige Th1-Zellen die Klonierung der zytotoxischen Zellen, welche die Allergentragenden Keratinozyten zerstören
- nach 24-72h manifestiert sich die Entzündungsreaktion mit Hautrötung, Bläschen- sowie Krustenbildung und Schuppung
- Starker Juckreiz
- Am Auge kann eine begleitende Konjunktivitis auftreten
- Der Prozess kann unabhängig vom Ursprungsort der Exposition stattfinden

15

Irritativ-toxisches Kontaktekzem

Was ist das?

Irritativ-toxisches Kontaktekzem:
Das akut oder chronisch-toxische Kontaktekzem wird hervorgerufen durch Hautkontakt mit obligat oder fakultativ irritierenden Substanzen

16

Irritativ-toxisches Kontaktekzem

wann kommt es besonders zum Irritativ-toxisches Kontaktekzem?

Oft bei beruflicher Exposition:
- Chrom in gegerbtem Leder!!!!!!!!!
- Säuren und Laugen
- Öle

Typisch auch Windeldermatitis und Hausfrauenhände

17

Irritativ-toxisches Kontaktekzem

Was kann man unterscheiden?

Akutes toxische Kontaktekzem:
- wenige Stunden nach Exposition
- Effloreszenzen sind scharf auf das Kontaktareal begrenzt und erythematös-vesikulösen Charakter

Chronisch toxisches Kontaktekzem:
- stufenweise mit trockener Haut
- anschließend Rötung und Schuppung
- Aufgrund der dünneren Hornhautschicht sind initial häufig die Hände betroffen
- Zeichen sind Hyperkeratosen, tiefe Rhagaden und starke Hauttrockenheit

18

Exsikkationsekzem

1. Was ist das?

1. Durch Lipid- und Wassermangel der Haut verursachtes Ekzem

19

Seborrhoisches Ekzem

1. Wo tritt es besonders auf?
2. Was ist die Ursache für das Ekzem?

1. Chronisch-rezidivierendes Ekzem
- Kopf
- Brust
- Rücken

2.
Vermehrte Talgabsonderung sowie übermäßige Hefepilzbesiedlung und Hefepilzbesiedlung und entsprechende Immunreaktion

20

Seborrhoisches Ekzem

Beschreibe das Seborrhoisches Ekzem des Säuglings!

Seborrhoisches Ekzem des Säugling:
- Innerhalb der ersten 3 Lebensmonate entwickeln sich v.a. Auf der behaarten Kopfhaut eine fettige gelbliche Schuppung (Gneis)
- Aber auch Gesichg, hinterm Ohr, Halsfalten, Achselfalten und Windelbereich kann betroffen sein
- Die schuppende Areale sind Scharf begrenzt und leicht gerötet
- Juckreiz nur gering
- Die Erkrankung sistiert meist spontan zum 1. Geburtstag

Therapie: Olivenöl und 2%iger Salicylvaseline, Zinkpaste, schwach lokale Glukokortikoide

21

Seborrhoisches Ekzem

Beschreibe das Seborrhoisches Ekzem des Erwachsenen!
Wo tritt es auf, wer ist betroffen und wie sieht es aus?

Betroffen: Meist Männer 40-60
Ort:
- Gesicht!!!!
- Kapillitium!!!!
- Hautfalten sowie Stamm!!!!
--->>>>mit fettigen Schuppen!!!!!!!!! und erythematösen Veränderungen

22

Seborrhoisches Ekzem

Was sind assoziierte Faktoren für das Seborrhoisches Ekzem bei Erwachsenen?

Assoziierte Faktoren!!!!!!!
- Seborrhö!!!
- Stress!!!
- Besiedlung mit Pityrosporum ovale!!!
- Morbus Parkinson!!!

- Auch bei Psoriasis

23

Seborrhoisches Ekzem

Was ist die Therapie beim Erwachsenen?

Therapie:
Cremes und Shampoos mit
- Ketoconazol oder Ciclopirox gegen [Pityrosporum ovale!!!!!!!!]

Lokal Metronidazol oder Calcineurininhibitoren