Kopftestat- Gehirnversorgung Flashcards Preview

Anatomie > Kopftestat- Gehirnversorgung > Flashcards

Flashcards in Kopftestat- Gehirnversorgung Deck (15)
Loading flashcards...
1

Über welche beiden großen Arterien ergibt sich der Circulus arteriosus des Gehirns, der viele Abgänge hat und das Gehirn versorgt?

A. carotis interna (paarig)
A. basilaris (unpaarig - ergibt sich aus dem Zusammenschluss der Aa. vertebrales)

2

Worin verlaufen generell die Hirnarterien ?

Innerhalb der Pia mater cranialis im Spatium subarachnoideum

3

Zwischen welchen beiden Arterienästen scheiden sich die Einstromgebiete von A. carotis interna und A. basilaris? Welche Regionen versorgen diese und welchger Nerv befindet sich an diesem Scheidepunkt?

A. cerebri post. (aus A. carotis int)
[versorgt Telencephalon/Diencephalon]

dazwischen: N. III oculomotorius

A. cerebelli sup. (aus A. basilaris)
[versorgt Truncus encephali + Cerebellum]

4

Was versorgt die A. cerebri anterior? Bei einem Ausfall?

1. Ast d. A. carotis int. → umkreist Corpus calosum

Versorgt Medialfläche + Mantelkante von Lobus frontalis /parietalis

Ausfall: untere Extremitäten / untere Körperhälfte

5

Was versorgt die A. cerebri media? Bei einem Ausfall?

Versorgt Seitenflächen um Sulcus lateralis
Ausfall: Motorik obere Körperhälfte

6

Was versorgt die A. cerebri post.?

Versorgt Lobus occipitalis + Lobus temporalis/Unterfläche

Sie befindet sich oberhalb des Cerebellum, das Tentorium cerebelli stellt keine Versorgungsgrenze dar!!!

7

Was ist das Subclavia-Steal- Syndrom?

Im Falle einer Stenose d. A. subclavia: Bei starker Belastung des jeweiligen Armes zieht dieser Blut über die A. vertebralis aus dem Circulus arteriosus des Gehirns, der in diesem Fall hauptsächlich aus der A. carotis int. gespeist wird → neurol. Symptomatik unter Belastung

8

Wo münden die oberflächlichen Hirnvenen hinein?

in die Sinus durae matris

9

Wo liegen die oberflächlichen Hirnvenen und was müssen sie durchtreten, um in die Sinus zu gelangen? Wie werden sie in diesem kleinen Abschnitt bezeichnet?

Sie liegen im Spatium subarachnoideum und müssen auf dem Weg in die Sinus die Arachnoidea mater sowie die Dura mater cranialis durchtreten. In diesem kleinen Abschnitt werden sie als Brückenvenen bezeichnet.

10

Drei Quellen Intrakranieller Blutungen?

aus Hirnarterien → Subarachnoidal-Blutung
aus Hirnhautarterien→ Epidurale Blutungen
aus Brückenvenen → Subdurale Blutungen

11

Über welches Gefäß erfolgt der venöse intrakranielle Hauptabfluss?

V. jugularis interna (Foramen jugulare)

12

Was findet sich an jeder Schädelöffnung und was ist klinisch zu beachten?

Immer Anastomosen zwischen intra- und extrakranialen Venen → Infektionsübertragung nach intrakraniell

13

Was befindet sich in der Spongiosa (Diploe) des Schädeldachs nebst Knochenmark?

Vv. diploicae

14

Was sind Vv. emissariae?

Sie kommen von der Kopfschwarte, durchtreten alle Schichten des Schädeldachs und münden in die Sinus durae matris. Sie nehmen auch Blut von den Vv. diploicae auf. Sie haben keine Venenklappen. (Intrakranielle Infektionsgefahr!)

15

Nicht alle Hirnnerven verlaufen direkt, sondern nehmen längere Wege über bestimmte Strukturen. Welche längeren Verlaufswege gibt es?

Verlauf innerhalb:

Spatium subarachnoideum mit Nachbarschaft zu Blutgefäßen (Bsp.: VI abducens)

Dura mater (Sinus durae matris)
Bsp: Sinus cavernosus

Schädelbasis
Bsp: N.VII facialis in pars petrosa ossis temporalis