Retrositus-Niere Flashcards Preview

Anatomie > Retrositus-Niere > Flashcards

Flashcards in Retrositus-Niere Deck (25)
Loading flashcards...
1

Was bezeichnet das Nierenlager?

Retroperitoneal gelegener Raum, der Niere und Nebenniere umgibt. Er wird nach ventral vom Peritoneum und dorsal von der Fascia transversalis begrenzt. Das Niernlager selbst besteht aus Capsula fibrosa renis, Capsula adiposa und Fascia renalis.

2

Was ist das Spatium retroperitoneale allgemein?

Fettreicher Bindegewebsraum zwischen der hinteren Bauchwand und dem Peritoneum parietale.

3

Begrenzungen Spatium retroperitoneale?

Dorsal: Faszie des M. psoas major
Ventral: Peritoneum parietale
Lateral: Fascia transversalis
Kranial: Diaphragma
Kaudal: Fortsetzung des Bindegewebes in das kleine Becken

4

In welchem Bereich der Wirbelsäule befinden sich die Nieren?

Im Bereich ThXII und LIII

5

Mit welcher Faszie verschmelzen die beiden Blätter der Fascia renalis?

mit Fascia transversalis

6

Wo verschmelzen die Fascia prerenalis und retrorenalis?

Nach oben, unten und zur Seite... nach medial um Nieren-Hilum nicht

7

Wohin breiten sich Blutungen/Eiterungen der Niere hin aus und warum?

Nach medial/unten zum Becken u. Oberschenkel. Über die Psoas-Loge (Wie Ureter!), da hier die Fascia renalis nicht geschlossen ist.

8

Wie sind die Nieren mit ihrer Längsachse ausgerichtet?

Wie die Längsachse des Psoas (Major)

9

Zu welchen Nerven bestehen bei den Nieren Topographische Beziehungen mit welchen Auswirkungen?

N. subcostalis
Iliohypogastricus
Ilioinguinalis

Schmerzausbreitungen in Richtung der Nervenverläufe bei Reizung/Dehnung

10

Welche Topographischen Beziehungen der Nieren bestehen nach Dorsal (außer den Nerven)?

M. psoas (major/minor)
M. quatratus lumborum
Zwölfte Rippe (links auch 11.)
Diaphragma und Recessus costodiaphragmaticus
Sehne des M. transversus abdominis

11

Welche Topographischen Beziehungen der Niere rechts bestehen nach ventral ?

Leber
Duodenum
Flexura coli dextra

12

Welche Topographischen Beziehungen der Niere links bestehen nach ventral ?

Pankreas
Milz
Flexura coli sinistra
Magen jejunum

13

Wie erfolgt der Lymphabfluss der Niere, Nebenniere und des Ureters?

Nll. lumbales →Truncus lumbalis sinister→Cisterna chyli→Ductus thoracicus

14

Wo befinden sich die Nll. lumbales rechts und links?

Links entlang der Aorta
Rechts hinter der Vena cava inferior

15

Wie viele Nierensegmente gibt es häufig?

5! aber sehr variabel. Segemente ergeben sich durch Aufteilung der A. renalis. In der Regel 4 Äste nach Vorne, 1 nach hinten

16

A. Versorung d. Niere?

A. renalis (aus Aorta abdominalis)

17

A. Versorgung Nebenniere?

Aa. suprarenalis supp. (aus A. phrenica inf.)
A. suprarenalis media (aus Aorta abdominalis)
A. suprarenalis inferior (aus A. renalis)

18

A. Versorgung Ureter?

Rr. ureterici aus der A. renalis

19

V. Abfluss der Nebenniere?

V. suprarenalis (re zur V. cava inferior, li zur V. renalis)

20

V. Abfluss des Ureters?

Vv. renales

21

Sympathische Innervation d. Niere/d. Ureters?

Nn. splanchnici major/minor/imus→Ganglia aorticorenalia→Pl. renalis

22

Parasympathische Innervation d. Niere/Ureter?

Truncus vagalis posterior + Nn. splanchnici pelvici
→Pl. renalis

Unterer Teil d. Ureters auch ohne den Pl. renalis!

23

Sympathische Innervation d. Nebenniere?

Nn. splanchnici major/minor/imus ohne Umschaltung.
Nebennierenmark sind differenzierte 1. Sympathische

24

Anatomische Teile der Ureter?

Pars abdominalis (von pelvis renalis bis linea terminalis)
Pars pelvica (von linea terminalis bis zur Harnblasenwand)
Pars intramuralis (Verlauf in der Wand der Blase)

25

Engen des Ureters?

1. Ureterenge: Passage des unteren Nierenpols
2. Ureterenge:Überkeuzung der Vasa ilica externa
3. Ureterenge: Durchtritt durch Wand der Blase

ggf. 4 Enge bei Unterkreuzung der A. ovarica/testicularis